Das sagen unsere Gastgeber

 

Frater Matthias gibt in diesem Video einen kurzen Einblick in die moderne Onlinebuchung, die auch hier im Kloster zeitgemäß Einzug erhalten hat.

 

Frater Matthias vom Kloster Weltenburg in Kelheim


Fewo Schmauss in Tittling

"Seit ich online buchbar bin, habe ich merklich steigende Anfragen für meine Ferienwohnungen.
Wenn ich Gäste danach frage, wie Sie mich gefunden haben, sagen viele, dass sie im Internet auf unterschiedlichen Seiten auf mich gestoßen sind.
Vor der Onlinebuchung war ich auf diesen Portalen gar nicht dargestellt und konnte nicht so leicht gefunden werden.

 

Anfangs war ich mit dem Einstellen der Kontingente etwas zurückhaltend. Ich habe aber festgestellt, dass es sinnvoller ist, immer alles reinzustellen und in der Hauptsaison einfach z.B. den Mindestaufenthalt zu erhöhen. Die Gäste rufen dann einfach an, wenn sie sehen, dass frei ist."

 

Frau Schmauß vom Ferienhof Schmauß in Tittling


Thermenhotel Gass in Bad Füssing

"Mit dem ostbayerischen Buchungssystem habe ich sehr positive Erfahrungen gemacht:

 

Die Bedienung und die Datenpflege sind für mich als Hotelier sehr einfach.
Durch meine Erfahrung mit anderen Systemen kann ich bestätigen, dass die Onlinebuchung des Tourismusverbandes sehr praxistauglich und funktionsfähig ist und deshalb für meinen Betrieb eine große Bereicherung darstellt.
Ich profitiere vor allem durch die Anschlussmöglichkeiten unterschiedlichster Vertriebsplattformen.

 

Die Daten und Kontingente sollten immer konsequent gepflegt werden. Wird dies gewissenhaft gemacht, läuft die Onlinebuchung durch den Abgleich mit dem Belegungskalender fast automatisch!"

 

Thermenhotel Gass in Bad Füssing


Hotel Sonnental in Neusorg

"Bei der Onlinebuchung des TVOs bin ich bereits seit Anfang an mit dabei und finde die Pflege super einfach - gerade auch in Verbindung mit der Schnittstelle zu Booking.com. So gebe ich einmal die Kontingente und Preise im System des TVOs ein und bin neben den regionalen Seiten und meiner eigenen Homepage auch auf Booking.com dargestellt. Durch Booking.com erreiche ich vor allem internationale Gäste und Geschäftsreisende.


Wichtig ist vor allem, dass die Präsentation des Hauses immer „up to date“ ist. Gerade die Kontingente müssen immer tagesaktuell gepflegt sein. Man kann sich ruhig aber auch mal etwas trauen und wenn man viele freie Zimmer hat, diese auch reinstellen. Mein Fazit: Nutzt man die Online-Buchung nicht, ist man langfristig weg vom Markt."

 

Herr Fuchs vom Hotel Sonnental in Neusorg


Gästehaus Weber in Arrach

"Ich war überrascht, dass viel mehr Buchungen eingegangen sind als ich erwartet hatte.

Die meisten Buchungen gehen bei mir über meine eigene Homepage ein.
Wirklich gut gefällt mir, dass man über verschiedene Plattformen buchbar ist und nur einmal Daten pflegen muss – das reduziert den Pflegeaufwand erheblich.

 

Außerdem ist die Provision im Vergleich zu anderen Buchungsportalen sehr niedrig."

 

Herr Weber vom Gästehaus Weber in Arrach